Über uns

†ber uns

Resiliemus - Das sind Hannah Emily Rosenthal und Leopold Kohl. Wir haben es uns gemeinsam zur Aufgabe gemacht Ihre Resilienz zu stärken und Ihnen ein reichhaltiges Angebot zu machen, in welchem Sie Ihre persönlichen Strategien finden können.

Hier erfahren Sie mehr über uns und wie wir zu Resiliemus kamen.


Hannah Emily Rosenthal

Hannah befindet sich zur Zeit im letzten Jahr des Studiums der Humanmedizin an der Charité in Berlin. Ihre Leidenschaft gilt vor allem dem Bereich der Psychotherapie und hier vornehmlich der Traumatherapie. Sie arbeitete bereits in verschiedenen Kliniken für Psychosomatik, sowie Kinder- und Jugendpsychiatrie.

In ihrer Arbeit mit traumatisierten und teilweise dissoziierten Menschen stellte sie immer wieder fest, wie stark und bewundernswert diese sind. Nicht nur, dass sie oft schreckliche Gewalt überlebt haben. Vor allem glitzert bei diesen Menschen, trotz des vielen Schmerzes, den sie aushalten mussten und teilweise immer noch müssen immer wieder Freude, Dankbarkeit und Hoffnung in den Augen.
Genau das fasziniert Hannah an dieser Arbeit und an dem Thema Resilienz. Sie möchte auch nicht-traumatisierten Menschen helfen häufiger dieses Strahlen und Glitzern auszustrahlen.
Dafür hat sie für das Resiliemus Training Hilfsmittel, die sich bereits bei traumatisierten Menschen bewährt haben, für nicht-traumatisierte Menschen, außerhalb einer Therapiesituation, adaptiert und möchte so auch andere Personen auf ihrem Weg in eine kraftvolle und balancierte Zukunft unterstützen und begleiten.

Zur Zeit befindet sich Hannah kurz vor dem Abschluss ihrer Ausbildung zur Traumatherapeutin sowie ihres Medizinstudiums.


Leopold Kohl

Leopold Kohl blickt aus soziologischer, psychologischer und wirtschaftlicher Sicht auf das Thema Resilienz. Aus diesen Perspektiven wird Resilienz für Individuen und Organisationen immer wichtiger. Einerseits, weil konkretes Planen unter Ungewissheit und Komplexität zunehmend schwieriger wird. Andererseits, weil ein kreativer und vorausschauender Umgang mit neuen Situationen die eigenen Kräfte stärkt und Innovationen ermöglicht. Leopold Kohl bringt fundiertes Wissen über Organisationen und Individuen in widersprüchlichen und spannungsreichen Umfeldern mit. Denn dies ist ein Kern in der Familienunternehmensforschung. Außerdem hat er in Beratungsprojekten umfangreiche Erfahrung gesammelt. Darunter waren viele Organisationen, in welchen Achtsamkeit, Co-Kreation und Selbstbestimmung wichtig sind. Schließlich befasst er sich im Bereich Design Thinking forschend und praktisch mit der äußerst spannenden Frage, wie Menschen in Gruppen ihr Potenzial und ihre Kreativität entfalten können.
Akademischer Hintergrund: B.A. Philosophie und Kulturreflexion, stud. M.Sc. Führung von Familienunternehmen (beides Universität Witten/Herdecke) sowie Design Thinking (Hasso-Plattner-Institut Potsdam). Weitere Tätigkeit: Vorstand Ideen hoch drei - Räume für Entwicklung.